Übersichtsseite Tourenbericht

Inhaltsverzeichnis
Name Kurzbeschreibung
Planung Touren, die ich gerne noch angehen möchte
North-West-Circuit North West Circuit auf Stewart Island, Neuseeland 2005
via mosana (Jakobsweg) Jakobsweg 2005 Aachen-Reims
Aachen-Remscheid (Jakobsweg) Inverser Jakobsweg 2006 Aachen-Remscheid
Aachen-Gaesdonck (Jakobsweg) Inverser Jakobsweg 2006 Aachen-Gaesdonck
Wicklow Way Irland 2006 Wicklow Way

Motivation und Warnung für den Leser

Trekking, oder mehrtätiges Wandern mit Rucksack und Zelt, sind ein Steckenpferd von mir. In diesem Bereich stelle ich meine Tourenberichte der Welt zur Verfügung. Nicht dass ich glauben würde, die Welt hätte irgendein Interesse an den Berichten. Erst recht nicht, weil ich mich zu einem (Outdoor-)Schriftsteller berufen fühle, der glaubt hier hohe Literatur abzuliefern. Meine beiden Motivationsgründe sind vielmehr andere:

  1. Ich selbst lese mir bevor ich eine Tour mache, gerne die Erfahrungsberichte anderer durch. Insbesondere bei längeren oder schwierigen Touren erhoffe ich mir davon, bereits vorher einen Überblick über die Schwierigkeit der Strecke verschaffen zu können. Sowie vielleicht wertvolle Hinweise, sowohl technischer Natur (benötigte Ausrüstung, Versorgungsmöglichkeiten, etc) wie kultureller Natur (was gibt’s zu sehen, wie sind die Einheimischen drauf, usw.). Kurz: ich selbst liebe es solche Berichte zu lesen und habe auch schon selbst davon profitiert. Es ist also nur recht und billig, wenn ich meinerseits anderen meine Eindrücke und Erfahrungen zur Verfügung stelle. Vielleicht werden sie dem ein oder anderen ja nützen.
  2. Vorab: ich gebe zu, ich schreibe sehr ausschweifend. Um Punkt 1 zu erfüllen, täte es auch erheblich weniger. Doch erstens liebe ich es „zu schwafeln” - zwar soll Selbsterkenntnis der erste Schritt zur Besserung sein, ich bezweifle ist, dass das in meinem Fall in diesem Punkte zutrifft. Zweitens betrachte ich das hier als eine Art nachträgliches Reisetagebuch für mich selbst. Je detailreicher ich schreibe, desto besser werde ich mich später einmal an die Touren erinnern, wenn ich mir „mein Tagebuch” durchlese

Die Leserin oder der Leser sei also gewarnt, bevor er mit der Lekture beginnt: die Berichte sind lang. Zwar versuche ich, unterhaltsam zu schreiben, aber ob mir das gelingt, ist von drei Punkten abhängig: a) kann man über einen Tag irgendetwas amüsantes schreiben, b) welche Tagesform/Stimmung habe ich beim Schreiben selbst, c) liegt dass, was jemand amüsant findet, natürlich bei ihr/ihm selbst.


nach oben